1. Frauen: HSG Petershagen/Lahde – TuS Brockhagen 20:20 (11:8)

Erstes Spiel der Saison endet mit einem Unentschieden 

Im ersten Saisonspiel der neugegründeten HSG Petershagen/Lahde trennen wir uns von unseren Gästen aus Brockhagen unentschieden. Beide Mannschaften begannen mit einigen Fehlwürfen, so dass sich eine torarme Partie entwickelte. Nach 10 Minuten Spielzeit stand es 3:3. Danach begann unsere stärkste Phase im Spiel: Im Angriff zeigten die neu einstudierten Spielzüge ihre Wirkung. Wir konnten uns absetzen und gingen mit einem 11:8 in die Halbzeit.

Kurz nach Wiederbeginn nutzte Brockhagen eine Überzahlsituation und erzielte durch vier Treffer in Folge den Ausgleich (12:12 in der 38. Spielminute). Der knappe Spielstand hatte in die Schlussphase Bestand, keine Mannschaft konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. In den hektischen Schlussminuten vergab Brockhagen beim 19:19 einen Siebenmeter, Karina brachte uns mit einem Schlagwurf 20:19 in Führung. Die letzte Minute spielte Brockhagen herunter und traf mit der Schlusssirene zum Ausgleich.

Im ersten Spiel holen wir unseren ersten Punkt. Die neue Handschrift von Wolfgang Prüm ist der Mannschaft in vielen Situationen anzusehen. Wir sind auf einem guten Weg, haben allerdings noch deutliches Verbesserungspotential in der Chancenauswertung. Das konsequente Harzverbot in Rietberg am nächsten Sonntag wird diese Aufgabe nicht einfacher machen, wir werden trotzdem alles geben.

 

Tore: Lui 5/2, Karina 4, Birte 3/3, Melly 3, Lisa 2, Michelle 1, Lotti 1, Miriam 1

Bericht: Anna-Lena

 

 

 

Veröffentlicht in Berichte 1. Frauen